Die Verarbeitung der edlen Alpakafaser verläuft folgendermassen:

1. Scheren

Mit der Schur beginnt die Verarbeitung. Bei der Schur spielt die Sauberkeit eine zentrale Rolle. Es ist bereits zu diesem Zeitpunkt angebracht, die Wolle zu sortieren nach Qualitäten. Zur 1.Qualität gehört nur die Decke. Zur 2.Qualität gehören Hals, Bein und zerschnittene Haarteile.

2. Waschen

Die Wolle ist mit Wasser (60°C), Soda und Waschmittel zu waschen. Zuerst die Wolle einweichen, anschliessend 3 x spülen. Beim letzten Spülvorgang ist etwas Essig beizufügen.

3. Kardieren

Jedes einzelne Haar der Wolle wird in dieselbe Richtung gezogen, es entsteht ein gleichmässiges Vlies. Dies kann maschinell (Kardiermaschine) oder von Hand erfolgen.
 

Filzen
Aus dem regelmässigen Flies kann mit Seife und Wasser ein Stoff zusammengefilzt werden. Aus der Filzkunst entstehen Hüte, Taschen, Filzfiguren usw.

Spinnen
Das Vlies kann nach dem Kardieren in einzelne Fäden versponnen werden. Dies erfolgt durch eine Spinnmaschine oder durchs Spinnrad.
Weben oder Stricken
Der fertige Faden kann nun verwebt oder verstrickt werden. Es entstehen Stoffstücke woraus das endgültige Kleidungsstück gefertigt wird.
 
 
 
 
 

Verkauf von Hobby- und Zuchttieren

Es ist unser Ziel ihnen die bestmögliche Beratung vor, während und auch nach dem Verkauf zu bieten. Bei uns finden Sie Hobby- und Zuchttiere in verschiedenen Farben und Qualitäten ab CHF 1'500.-.
Tierverkaufsliste

Events, Shows und Weiterbildung

Einsteigerkurs mit Sachkundenachweis. Nutzen Sie die Gelegenheit und erwerben sie den geforderten Sachkundenachweis für die professionelle Haltung von Alpakas oder erweitern sie ihre Kompetenz im Fortgeschrittenenkurs.
Onlineanmeldung / Veranstaltungskalender

Alpakaland Schweiz Kontakt

Balsiger Matthias + Mirjam
Haslistrasse 24
CH-3132 Riggisberg

Tel: +41 31 809 37 07
Fax: +41 31 809 37 08

E-Mail: info(at)alpakaland.ch
Internet: http://www.alpakaland.ch

Wegbeschreibung